MX Master 3 – Logitech, wir müssen reden

Abbild der schwarzen Computermaus Logitech MX Master 3
Quelle: Logitech – Die Logitech MX Master 3

Eigentlich hatte ich mich auf die neue Maus von Logitech gefreut. Die MX Master, MX Master 2 und MX Master S2. Sie alle waren bei mir im Einsatz. Grundsätzlich war ich mit den Modellen zufrieden. Mir gefiel vor allem, dass beide Daumentasten, ohne die Handfläche zu lüpfen erreichbar waren. Sie sind nämlich etwas übereinander platziert. Auch die Form mit der Daumenablage ist komfortabel. In dem Punkt gefällt mir die MX 3 vom Design sogar besser. Auch das grössere Daumenrad bei der neuen Version find ich klasse.

Aber…

Was hat man sich bei diesem Mausrad gedacht? Schon die Vorgänger haben eine automatische Umschaltung von Präzisionsmodus und Freilaufmodus, je nach Schwung-Geschwindigkeit – Logitech nennt das SmartShift. Gibt man dem Mausrad einen etwas stärkeren Schubs, geben die ‚Raster‘ das Mausrad frei und lassen es praktisch ohne Widerstand weiter drehen. So lassen sich zum Beispiel auch grosse Webseiten laden.

An SmartShift ist eigentlich nichts auszusetzen. Aber der Widerstand war schon beim Vorgänger etwas schwach. Somit hat das Mausrad nach dem Einrasten ein bisschen nachgedreht.

Die MX Master 3 setzt aber noch einen obendrauf. Auch mit deaktiviertem SmartShift – Also permanentem Widerstand – dreht das Mausrad noch nach. Selbst bei einem kleinen Schupf. Der Unterschied zwischen eingerastetem und freiem Lauf ist praktisch nicht mehr vorhanden.

Und es kommt noch schlimmer…

Bei mir scheint die Maus nicht wirklich zu wissen, wie schnell, wie weit und in welche Richtung sie scrollen soll. Flicke ich das Mausrad ohne sie loszulassen, weiss die MX Master 3 gar nicht mehr was sie tun soll. Mal geht’s nur einige Pixel Vorwärts, mal in die Gegenrichtung.

Da läuft etwas nicht, wie es soll und das macht dieses Eingabegerät für mich absolut unbrauchbar. Diese Inkonsistenz raubte mir nach einigen Stunden den letzten Nerv.

Logitech MX Master S2

Logitech MX Master 3

Logitech, ernsthaft, das hätte doch jemandem auffallen müssen? Hier hätte ich gerne ein Feedback, ob ich was falsch mache, ist’s ein technischer Fehler oder spinnt gar einfach mein Gerät? Lässt sich das Problem vielleicht per Software-Update beheben, oder ist das tatsächlich so beabsichtigt?


Wie schaut’s bei dir aus? Hast du die MX Master 3 schon selber im Betrieb und bist zufrieden damit oder ist dir mein Problem auch schon aufgefallen? Ich bin gespannt auf deine Meinung.

Kommentare

8 Antworten zu “MX Master 3 – Logitech, wir müssen reden
Avatar von Herbert

Hallo Sandro
ich hab keine Probleme mit der Drehrichtung des Mausrades, JEDOCH:
Die Strg-Taste an Tastatur (egal welche) zoomt automatisch auf MAX, wenn:
im Chrome/Firefox/Word/Excel/etc. vorher mit Mausrad der MX Master 3 nach oben gescrollt wurde.
Habe 2 Sets MX Keys/MX Master 3 bei zwei unterschiedlichen Rechnern.
Beides Mal gleicher Fehler.
Nehme ich den Scrollbalken zum Scrollen, tritt das Problem nicht auf.
Mit anderer Maus tritt der Fehler auch nicht auf.
Win10/1903, Options: 8.0.863
Bisher konnte ich keinen finden, der mir das bestätigt.
Wie ist es bei Dir?

Avatar von Sandro Würmli
Avatar von Simon

Ich habe ein ähnliches Problem, jedoch in noch gravierender Art und Weise. Bei mir hakt das Scrollwheel auch und geht anstatt nach unten erst ein Paar Zeilen nach oben. Danach läuft es allerdings in die richtige Richtung. Allerdings, wenn ich meinen Webbrowser verwenden möchte, funktioniert das Scrollwheel überhaupt nicht mehr. Bei jedem anderen Programm auf meinem Rechner funktioniert sie, doch sobald ich im Webbrowser etwas anklicke und runter-/hochscrollen möchte, geht nichts mehr. Solange der Browser das letzte Programm ist, welches ich angeklickt habe, kann ich das Scrollwheel vergessen. Habe ich zuvor allerdings bspw. bei Word etwas geschrieben und im offenen Browser nichts angeklickt, dann kann ich dort doch noch scrollen. Sobald ich den Browser wieder anklicke, geht nichts mehr.

Avatar von Sandro Würmli

Auch bei mir hat’s teilweise zuerst in die falsche Richtung gescrollt. Dass du im Browser gar nicht scrollen kannst dünkt mich komisch. Versuch mal in den Logitech-Mauseinstellungen das flüssige Scrollen (Flüssige Bildläufe) zu deaktivieren. Womöglich hilft das. Bei mir liegt die MX Master 3 immer noch in der Ecke, ich hab’s nach diversen Updates immer mal wieder versucht, bleib nun aber bei der MX Master 2S.

Avatar von Andrew

Ich habe meine auch vor 2 Tagen bekommen und bis gestern habe ich das neueste Firmware-Update für den MX Master 3 [2020-07-01] erhalten, und das Problem ist immer noch da und es macht mich verrückt nach einer solchen Premium-Maus habe so ein nerviges Problem.
Es fühlt sich im Vergleich zu meiner 15-Dollar-Maus wirklich fehlerhaft an. Es ist wirklich eine Schande für Logitech und Rezensenten, dass niemand dieses nervige Problem wirklich erwähnt hat.

Avatar von Matt
Avatar von Abbutze

Ja leider auch bei mir daselbe Problem – wenn man zum Beispiel in einem Spiel (dafür liegt die Maus ja auch super in der Hand) den rastermodus braucht dann wird beim heftigeren andrehen sofort auf Freilauf gewechselt (World of Tanks Zommansicht rein oder rausscrolen führt regelmäßig zum kompletten Superchnell herauszoomen und ist damit nicht nur Nervig sondern direkt unbrauchbar…

zum Glück ist eine MadCats Rat3 immer noch auf dem Schreibtisch

Fazit tolle maus aber mit einem nervigen nicht abzustellenden „Feature“ der nur ein Bug sein kann – also Logitch teurer Mist das liefert jede 5 Euro maus besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.